Potenz durch Bloodhound SSC um durchschnittlich 2 Zentimeter gestiegen

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Cosford. Das Entwicklerteam des Raketenfahrzeugs Bloodhound SSC, mit dem in Kürze der Weltrekord von 1600 km/h auf dem Land geknackt werden soll, kann potenzsteigernde Erfolge durch die Entwicklung des Superautos feiern. Durchschnittlich ist die Potenz in der Belegschaft um etwa zwei Zentimeter gestiegen. Damit ist schon vor dem neuen Weltrekord das Ziel des Bloodhound SSC erreicht worden.

Besonders bei den Beteiligten des Rüstungskonzerns Lockheed Martin hat sich die Potenz besonders stark gesteigert. Die rund 300 Mitarbeiter, die mit dem Aufbau des Überschallfahrzeugs betraut waren, können mit einem Zuwachs von durchschnittlich 2,7 Zentimeter in Kürze erste Annäherungsversuche an das weibliche Geschlecht starten. Zulieferer, sowie der Weltrekords-Inhaber Andy Green hingegen konnten nur geringe Zuwächse von 1,2 Zentimetern für sich verbuchen.

Führt bei einsamen Techniknerds zu gewaltigen Potenzsteigerungen: Überschallauto Bloodhound SSC.

Führt bei einsamen Techniknerds zu gewaltigen Potenzsteigerungen: Überschallauto Bloodhound SSC.  Bild: ampnet

Ein Sprecher des Bloodhound-Projekts gestern Nachmittag: „Schon vor dem neuen Weltrekord haben wir unser Ziel erreicht. Unsere Mitarbeiter haben nun endlich richtiges Werkzeug in der Hand, um sich nach den nervenaufreibenden Projekten um den Familienzuwachs zu kümmern“. Indes erkennt die englische Automobilpresse im Bloodhound SSC ein Phallussymbol, das die Proportionen der Wunschpotenz vieler Automobilliebhaber repräsentiert.

Sollte der SSC es schaffen, den Weltrekord von 1609 km/h aufzustellen, sind weitere Zuwächse zu erwarten. In diesem Fall erwarten die Unternehmen, dass sich einige ihrer Mitarbeiter von der Arbeit trennen werden, um ein normales soziales Leben mit Befriedigungen außerhalb der Entwicklung und Herstellung von Angebermaschinen zu führen. Für mögliche Kündigungen wird der Konzern seinen Mitarbeitern eine Broschüre drucken, in denen 10 schlagende Argumente aufgezählt sind, die Frauen von der Eignung der Männer für eine Familiengründung überzeugen sollen.

Unterdessen haben viele Topverdiener aus der Softwarebranche Interesse an einem eigenen Bloodhound SSC zur privaten Nutzung angemeldet. Sie versprechen sich von dem Erwerb des Fahrzeugs ein erfüllteres Privatleben. (ampnet/svl)







Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Investigative Partner
Apfelfront | aXXarc | Berliner Herold | Beste Zeitung | Der Enthueller | Der Postillon | Die Tagespresse | Die Weltpresse | Dummerang | Eine Zeitung | Elbpresse |
Exot Magazin | Grillratte | Kontrageil | Kojote Magazin | Swiss Lupe | Mutti der Libero | Neue Rheinpresse | Paramantus | Schnatterente | Schöneres Leben | XNews |

| Kontakt | | Impressum |

Auto-Skandal - Skandalöse Automobilnews brandheiß recherchiert und aufgetischt © 2015