Dacia will italienischen Sportwagen-Hersteller Ferrari kaufen

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Pitesti. Der Automobilhersteller Dacia will sich in Zukunft im Luxussegment versuchen. Am vergangenen Dienstag berichtete eine anonyme Quelle, dass der rumänische Produzent von Billigautos auch Sportwagen vermarkten möchte. Gerüchten zufolge steckt dahinter der Gedanke mit einem weniger luxuriösen Image auch Supersportwagen für jedermann anbieten zu können. Dazu habe man vor, einen Werbespot zu drehen, in dem Kim Jong-un – eine in der Gesellschaft positiv wahrgenommene Ikone des Kommunismus – Ferrari als Volks-Sportler darstellt.

Dacia kauf Ferrari

Vom Schaich zum Hartz-4-Empfänger: In drei Jahren Dacia wird aus diesem Modell wohl eine rollende Verzichtserklärung. Bild:ampnet

Die Idee ist laut der Quelle schon seit zehn Jahren im Management von Dacia bekannt und kann aufgrund der finanziellen Lage jetzt verwirklicht werden. Zudem sei es für Dacias Mitarbeiter von zentraler Bedeutung eine Sportwagenmarke mit im Hause zu haben, um ihre Gehaltsüberschüsse durch den Markterfolg sinnvoll kompensieren zu können. Denn das Geld aus den Verkäufen bliebe in der eigenen Firma.

Derzeit wird auch nicht ausgeschlossen, dass Dacia in Zukunft Supersportwagen mit veralteter Ferrari-Technik produzieren will, die nur ein Drittel so teuer sind wie herkömmliche Fahrmaschinen und zudem prozentual viel mehr Gewinn abwerfen, da die Entwicklung der Technik – wie schon bei der Partnerschaft mit Renault – wieder komplett entfallen würde. (der katalysator/mp)







Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Investigative Partner
Apfelfront | aXXarc | Berliner Herold | Beste Zeitung | Der Enthueller | Der Postillon | Die Tagespresse | Die Weltpresse | Dummerang | Eine Zeitung | Elbpresse |
Exot Magazin | Grillratte | Kontrageil | Kojote Magazin | Swiss Lupe | Mutti der Libero | Neue Rheinpresse | Paramantus | Schnatterente | Schöneres Leben | XNews |

| Kontakt | | Impressum |

Auto-Skandal - Skandalöse Automobilnews brandheiß recherchiert und aufgetischt © 2015